Herz-Kreislauf

Was versteht man unter Herz-Kreislauf-System?
Das Herz-Kreislauf-System bzw. das kardiovaskuläre System ist ein komplexes Transportsystem des menschlichen Körpers, das anatomisch aus dem Herzen und den Blutgefäßen besteht. Das Herz-Kreislauf-System dient der Versorgung der Körperzellen mit Sauerstoff, Nährstoffen und Wasser. Außerdem dient es dem Abtransport von Stoffwechselprodukten der Körperzellen, dem Transport von Signal- und Botenstoffen (z. B. Hormone), sowie der Regulierung der Körpertemperatur.

Welche Krankheitsbilder gibt es?
Die häufigsten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind Herzinsuffizienz und koronare Herzkrankheit, einer Erkrankung der Herzkranzgefäße, die zum Herzinfarkt führen kann.

Welche Auslöser für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gibt es?
Herz-Kreislauf-Erkrankungen entstehen durch Bluthochdruck und Schädigung der Blutgefäße. Die häufigsten Ursachen hierfür sind Rauchen, mangelnde Bewegung, psychische Belastungen (Stress) und erhöhte Blutfette. Eine unausgewogene Ernährung kann die Erhöhung von Blutfetten begünstigen und damit zur Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen.

Wie werden Herz-Kreislauf-Erkrankungen behandelt?
Neben Verhaltensänderungen (z. B. Sport, Ernährungsumstellung) spielen Medikamente zur Blutdrucksenkung, zur Unterstützung der Herztätigkeit, sowie zur Regulierung der Blutfette eine wichtige Rolle. 

Was Sie interessieren könnte